26.02.2020 Pre-emptive strike

Pre-emptive bedeutet, vorbeugend zu handeln. Da sich Krav Maga als taktisches Selbstverteidigungssystem versteht, ist dies immer ein Schwerpunkt des Trainings. Vorbeugung beinhaltet die gesamte Palette der Vorkampfphase: Vermeidung bestimmter Orte, eigene körperliche Vorbereitung ( mental und körperlich), Fluchtwege scannen, verbale Deeskalation, defensive Körperhaltung ( Fence) usw. Wenn dies alles nicht funktioniert, kann es im Rahmen der Notwehr sinnvoll sein, den ersten Schlag abzugeben, denn es es ist sehr schwer einen vom Angreifer ausgeführten Schlag zu stoppen. Dieser sogenannte pre-emptive strike kann sowohl mit dem Fuß oder Bein, besser jedoch mit den offen Händen oder der Hammerfaust ausgeführt werden. Dem Clinch kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.

19.02.2020 Dirty Streetfight Beinkontrolle

Wir wiederholen die Techniken der letzten Einheiten und schliessen das Kapital ab mit Techniken zur Kontrolle bzw. Verletzung der Beine des Angreifers. Ein Angreifer ohne Beine ist wie ein Auto ohne Räder, ziemlich unbeweglich. Daher macht es Sinn, die Beine des Angreifers zu attackieren. Vor allem das Knie ist hier ein Schwachpunkt und damit ein Angriffsziel in der Verteidigung. Neueinsteiger sind wie immer willkommen.

12.02.2020 Dirty streetfight Ellenbogentechniken

Wir kommen zum 3. Teil der Reihe, unfaire Angriffe schnell und schmutzig zu beenden. Der Ellenbogen bleibt in der Nahdistanz (Close Quarter Combat) eine der besten körpereigenen Waffen. Er dient als Block als guter Schutz und in der Abwehr als harte Waffe. Wir üben den Ellenbogenansatz um die Faust und den Arm des Angreifers kampfunfähig zu machen. Der Clinch hilft uns, die Situation zu deeskalieren und die Kontrolle zu behalten.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte das Kontaktformular benutzen.

05.02.2020 Dirty Boxing

Krav Maga ist kein Sport und die Strasse keine Spielwiese. Wenn mich jemand angreift, möchte ich mich verteidigen, nicht kämpfen. Es gibt keine Fairness, der Angreifer kennt keine Gnade und hat womöglich das Ziel, mich zu vernichten zumindest schwer zu verletzen. Er arbeitet hinterhältig, benutzt Waffen und ist selten allein.

Meine einzige Chance- vorbereitet sein- und mit allen Mitteln schnell und konsequent die Situation beenden.

Heute lernen wir die dazu notwendigen „schmutzigen Tricks der Strasse“.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen

29.01.2020 Universalabwehr

Die Angst des Torwarts vor dem Elfmeter. So lässt sich die Situation beschreiben, in der sich das vermeintliche Opfer befindet. Wenn alle präventiven Massnahmen versagt haben (Umgebung scannen, Ort vermeiden, Flucht, verbale Deeskalation), ist der Moment da. Der Angriff wird kommen, und wer es nicht gewohnt ist sich zu verteitigen, verharrt in einer Schockstarre mit Tunnelblick, Adrenalinüberschuss und Angst. Der erste Schlag des Angreifers wird dann ein Volltreffer mit allen Konsequenzen ( schwerste Verletzung, Bewusstlosigkeit, den weiteren Angriffen hilflos ausgeliefert). Hier gilt es, eine Technik ( Universalabwehr) einzusetzen, die wie ein Torwart bei einem Elfmeter die Angst überwindet, und den Treffer abwehrt.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen

 

22.02.2020 Abwehr von Schwinger und Haken

Der häufigste Angriff mit Fäusten auf der Strasse ist der Schwinger mit rechts oder der Haken mit links. Diese Angriffe können großen Schaden anrichten. Es gilt, sie im Ansatz zu erkennen, rechtzeitig einen Konter einzuleiten, und im Extremfall einen massiven Schaden am eigenen Kopf zu verhindern. Blockieren ist nahezu unmöglich. Wir wiederholen zunächst die Abwehr gerader Faustangriffe, gehen dann in die Schwingerabwehr über und erarbeiten dann reine Universallösung zur Abwehr aller Faustangriffe. Wie immer erfolgt eine direkte Umsetzung im Szenariotraining und am Ende die Vertiefung in das Unterbewusstsein durch „Slow Fight Qi Gong“.

Neueinsteiger sind wie immwer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.

15.01.2020 Abwehr von Schlägen

Wir setzen die Grundlagenarbeit fort und beschäftigen uns mit den 4 Grundschlagarten und deren Abwehr. Ziel ist es, mit möglichst wenigen Techniken eine Vielzahl von Angriffen abwehren zu können, diese Techniken so einzuschleifen, dass sie auch im Stress funktionieren. Wir erarbeiten schon im frühen Stadium die optimale Deckung, das Vorkampfszenario sowie die Beinarbeit.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen.Bitte Kontaktformular benutzen.

08.01.2020 Grundlagen der Selbstverteidigung

Mit Beginn des neuen Jahres widmen wir uns den Basistechniken der waffenlosen Selbstverteidigung. Das Training wird wie immer systematisch aufgebaut und je nach Trainingsstand angepasst. Am Ende jeder Trainingseinheit gilt es , die gelernten Techniken in Form von Szenariotraining umzusetzen. Für Neueinsteiger ist jetzt eine gute Gelegenheit, mit dem Training zu beginnen. Bei Interesse bitte das Kontaktformular benutzen.

18.12.2019 Jahresabschlusstraining-Wunschkonzert

Beim letzten Training bestimmen die Schülerinnen und Schüler den Inhalt des Trainings. Jeder darf einen Wunsch äussern, sei es ein bestimmtes Thema, eine bestimmte Technik, ungklärte Fragen usw. Ich werde versuchen, auf alle Fragen eine Antwort ( Technik) zu finden, die dann alle gemeinsam üben.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen.

11.12.2019 Das FFF Prinzip der Selbstverteidigung

Wir erarbeiten, in Anlehnung an das Kneipen-Szenario-Training der letzten Woche, die Grundprinzipien der Selbstverteidigung. Das Grundmuster der menschlichen Reaktion bei einer Konfrontation beruht auf den Säulen flight-freeze-fight. Wir lernen im Training unter Stress, das individuelle Verhaltensmuster zu erleben und Wege, dieses zu verändern. Wie immer, geschieht dies nicht theoretisch, sondern in praktischen Übungen und Techniken. Wir erfinden das Rad nicht neu, sondern setzen altes Wissen mit modernen Trainingsmethoden um, sportmedizinisch und psychologisch erforscht, in Krisensituationen bewährt.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte das Kontaktformular benutzen