Die Ursprünge des Krav Maga gehen auf den 1910 in  Budapest geborenen Imrich Lichtenfeld zurück. Er war als Boxer und Ringer erfolgreich. In den 1930er Jahren lehrte Lichtenfeld zum ersten Mal seine Kampfmethode in der Slowakei , um die dort lebenden jüdischen Bürger gegen antisemitische Übergriffe zu unterstützen. Nach Gründung des Staates Israel (1948) wurde Lichtenfeld Nahkampfausbilder in der israelischen Armee, und entwickelte Krav Maga Innerhalb der israelischen Sicherheitskräfte  ständig weiter.