Messerangriffe stellen eine besonders bedrohliche, leider immer häufigere Form der Auseinandersetzung dar. Messerangriffe sind schwer zu erkennen, kaum abzuwehren und mit lebensbedrohlicher Konsequenz. Um überhaupt eine Chance zu haben, bedarf es viel Training. In diesem Sondertraining beschäftigen wir uns mit den häufigsten Attacken, dem Angriff von oben ( „Duschszene im Film Psycho“) sowie dem Angriff von unten gegen den Bauch. Es geht wie immer um taktisches Verhalten und die Vermeidung von Fehlern. Im anschliessenden Szenariotraining kann jeder die Realität so nah wie möglich kommen lassen, wir trainieren mit Farbstiften und freiem Oberkörper oder weissen Shirts, um die Treffer zu markieren.

Bitte weisses Shirt und Schutzbrille mitbringen.