28.11.2018 Common objects

Immer wieder ist es sinnvoll, sich mit dem Thema Kraftverstärker auseinanderzusetzen. Nicht jeder kann seine blanken Fäuste in der Selbstverteidigung einsetzen, ohne sich dabei zu verletzen. Common objects sind Gegenstände der aktuellen Umgebung, oder besser noch eigene Gegenstände, die zweckentfremdet als Waffe eingesetzt werden können.

Daneben wiederholen wir das Training gegen mehrere Angreifer und Prinzip des pre-empty strike .

Neueinsteiger und Anfänger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

13.09.2017 First Strike Control

Wir vertiefen in dieser  Woche das Problem der plötzlichen und unerwarteten Bedrohung, trainieren in Szenarien die Deeskalationsstufen bei einen und mehreren Angreifern ( multiple attackers)  und erarbeiten taktische vorbeugende Vorgehensweisen.

Trainingsort ist das Studio

 

Teilnahme am Probetraining für Neueinsteiger ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

09.12.2015 Street defence close quarter

Der Monat Dezember steht im Zeichen der Anwendung der gelernten Techniken unter Strassenbedingungen und unter maximalem Stress.

Heute geht es um die klassische Streitsituation, der Eskalation aus naher Distanz, versteckte Waffen, Pre-emptive strike und vieles mehr

 

Schutzkleidung ( Helm, Zahnschutz, Tiefschutz und Handschuhe) sind erforderlich).

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

29.10.2014 Selbstverteidigung am Boden

Schwerpunkt des Krav-Maga-Trainings am Mittwoch, den 29.Oktober 2014 ist die Selbstverteidigung am Boden. Im Krav Maga gilt es im allgemeinen, den Bodenkampf zu vermeiden, so schnell wie möglich wiederaufzustehen ( hit and run). Die Statistik zeigt aber, dass viele Strassenkämpfe am Boden enden und dort auch entschieden werden. Es macht also Sinn, dieses zu trainieren, zumal es unter Konditionsaspekten ein ausgezeichnetes Mittel darstellt, die persönliche Fitness zu steigern. Trainiert wird ground and pound in der Selbstverteidigung, Verhalten in der Guard, Sparring am Boden.

Daneben wird im Stand-up Training die Strategie des first emptive strike erläutert und im Slow fight eingeübt.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich: