05.06.2019 Messerabwehr

Die Abende werden länger, die Biergärten füllen sich, und damit auch die Möglichkeit, angegriffen zu werden. Leider immer häufiger auch mit einem Messer. Wir nutzen die langen Abende im beginnenden Sommer, um unter freiem Himmel, Angriffe real zu trainieren. Im Juni werden wir uns mit der Messerabwehr beschäftigen, bauen es systematisch auf, und werden die Sondertrainingseinheiten (17.6.2019) nutzen, um im Sparring mit Messer der Realität möglichst nahe zu kommen.

Eine Verteidigung gegen ein Messer hat nur ein Ziel: den Schaden am eigenen Körper zu minimieren. Hier ist das taktische Verhaltenskonzept des Krav Maga mehr denn je gefordert. Wir trainieren wie immer Technik, Prinzipien, Verhalten, Szenario.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte das Kontaktformular benutzen.

22.03.2017 Messerbedrohungen

Messerbedrohungen abzuwehren sind das letzte Kapitel des Themas Messer in der Selbstverteidigung. Wir werden alle Möglichkeiten der Bedrohung durch ein Messer trainieren, dabei natürlich wie immer die psychologischen Aspekte mit einbinden.

Das Training findet in der Turnhalle statt.

Da hier viele allgemeine  Aspekte der Selbstverteidigung geübt werden, besteht  diesmal auch für Neueinsteiger eine Gelegenheit , Krav Maga zu trainieren.

Teilnahme am Probetraining  ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

15.11.2016 Messer spezial Teil 1

Nachdem wir uns letzte Woche mit dem Stock beschäftigt haben, trainieren wir diese  Woche als Zusatztraining den Umgang mit dem Messer .

Es ist und bleibt die gefährlichste Waffe in unserem Lebensraum.

Wie beim Stock lernen wir zunächst den Umgang mit dem Messer als Angriffswaffe, üben den Umgang durch lockeres Sparring, bevor wir uns mit der Verteitigung gegen Messerbedrohungen beschäftigen.

Es geht um Bedrohungen von vorn, von hinten und in der Bodenlage.

Trainingsort ist die Streamline Box in Soest.

Teilnahme am Probetraining  ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

02.03.2016 Abwehr von Messerbedrohungen

Der Monat März steht bei Krav Maga Soest im Zeichen des Messers.

Keine Waffe wird so unterschätzt und gleichzeitig so oft eingesetzt wie ein Messer. Im allgemeinen Krav Maga Training kommt der Messerabwehr traditionell eine grosse Bedeutung zu.

Wir starten die Trainingsreihe mit der Messerbedrohung aus allen Richtungen und sämtlichen Distanzen.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular möglich.

11.11.2015 Kirmesnachlese

Die Kirmes ist vorbei, es gab wie immer heftiges Gedränge, viel Alkohol und hoffentlich wenig Gewalt. Wir werden das Training nutzen, um Erfahrungsberichte austauschen. Ich selbst habe zwei gewaltsame Auseinandersetzungen hautnah mitbekommen, ohne darin verwickelt zu sein. Wir werden heute diese Szenen nachstellen, um daraus zu lernen.

Im zweiten Teil geht es, wie angekündigt, um die Verteidigung gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

09.09.2015 Messerabwehr

Das Wetter kündigt es bereits an, die Outdoorphase pausiert. Der Vorteil des Sandes war das trainieren von Takedowns unter sehr realistischen Bedingungen, der Vorteil einer Halle sind die Wände, die wir nun wieder in das Programm integrieren werden.

Messerbedrohungen an der Wand, Messerangriffe von oben und von unten sind das Thema des Abends. Grundbegriffe wie Body- defense und Hand-defense werden wieder erarbeitet.

Abschlussszenarien machen Schutzkleidung erforderlich, eine Schutzweste werde ich mitbringen. Helme und Handschuhe werden in den nächsten Wochen häufiger benötigt.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

Rückblick: Indoor-Seminar für Zollbeamte

Im Januar 2015 fand ein Indoor-Seminar für Zollbeamte statt. Diese Zielgruppe steht vor der besonderen Aufgabe, Provokationen gezielt zu deeskalieren, ohne von der Schusswaffe Gebrauch machen zu müssen. Thema war die Abwehr gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

kravmaga-soest-zoll-messerbedrohung-frontal 1

Zunächst ging es darum, das Messer als Waffe zu erkennen, die Bedrohung ernst zu nehmen, und den Angriff zu vermeiden. Die Abwehrtechniken wurden zunächst langsam, dann mit zunehmender Intensität, Kraft und Schnelligkeit trainiert. Auch die Chance des Einsatzes der Dienstwaffe gegen eine wilden Messerangriff wurde demonstriert.

kravmaga-soest-zoll-messerabwehr 22

Unterschieden wurde zwischen der Messerbedrohung und der Gefahr einer schweren Verletzung durch falsche Reaktionsweise und dem eigentlichen  Messerangriff. Am Ende wurden alle gelernten Techniken im Rahmen eines Szenarios unter Stressbedingungen eingeschleift.

kravmag-soest-zoll-messerabwehr

Im zweiten Halbjahr finden weitere Seminare für anderen Behörden statt. Falls Sie ein Interesse an einer Schulung haben, bitte ich um Kontaktaufnahme.

 

 

 

 

14.1.2015 Ablauf eines Strassenkampfes mit dem Messer

Krav Maga Straßenkampf MesserWir starten im Januar eine neue Trainingsreihe unter dem Motto: Ablauf der Phasen eines Straßenkampfes. Alle in den letzten Monaten gelernten Techniken werden unter diesem Aspekt trainiert, um eine noch bessere realitätsbezogene Trainingsform zu ermöglichen.

Thema diese Woche

  • Messer als Bedrohung und als  Angriff
  • Psychologie, Ablauf und Taktik der zugehörigen Abwehrreaktionen

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich.