12.06.2019 Messereabwehr Teil 2

Messerbedrohungen haben eine großen Vorteil. In der Regel will der Angreifer nicht verletzten oder gar töten, sondern “ nur “ drohen. Das gibt uns Zeit und Spielraum, besonnen zu reagieren. Eine falsche Reaktion in der Abwehr führt zu schwersten Verletzungen. Daher ist es wichtig, die Abwehrtechniken in Zeitlupe zu üben und zu perfektionieren.Messerabwehr ist so komplex, dass wir es in mehrere Einheiten und mehrere Themen gliedern. Letzte Woche ging es vor allem um die Messerbedrohungen am Hals von vorn und von unten. Diese Woche geht es um Messerbedrohung von hinten und von der Seite und wir wiederholen alles komplett und schleifen es langsam ein.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.

05.06.2019 Messerabwehr

Die Abende werden länger, die Biergärten füllen sich, und damit auch die Möglichkeit, angegriffen zu werden. Leider immer häufiger auch mit einem Messer. Wir nutzen die langen Abende im beginnenden Sommer, um unter freiem Himmel, Angriffe real zu trainieren. Im Juni werden wir uns mit der Messerabwehr beschäftigen, bauen es systematisch auf, und werden die Sondertrainingseinheiten (17.6.2019) nutzen, um im Sparring mit Messer der Realität möglichst nahe zu kommen.

Eine Verteidigung gegen ein Messer hat nur ein Ziel: den Schaden am eigenen Körper zu minimieren. Hier ist das taktische Verhaltenskonzept des Krav Maga mehr denn je gefordert. Wir trainieren wie immer Technik, Prinzipien, Verhalten, Szenario.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte das Kontaktformular benutzen.

21.02.2018 Weapon day

Heute werden wir uns den 3 häufigsten Waffenangriffen und deren Abwehr zuwenden:

  • Messer
  • Stock
  • Schusswaffen

Ziel ist die Erarbeitung der unterschiedlichen Gefährdungsarten, das Prinzip der Schadensminimierung und die Idee, mit möglichst wenig Techniken die unterschiedlichen Angriffe abwehren zu können.

Wir trainieren im Studio.

Neueinsteiger und Anfänger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

 

14.02.2018 Messerabwehr Teil 2

Nachdem wir uns letzte Woche mit dem Messerangriff von unten beschäftigt haben, werden wir diese Woche alle weiteren Angriffe durchgehen, und die Abwehrtechniken noch mehr vereinfachen, um im Ernstfall überhaupt eine Chance zu haben.

Eine Verteidigung gegen ein Messer hat nur ein Ziel: den Schaden am eigenen Körper zu minimieren. Hier ist das taktische Verhaltenskonzept des Krav Maga mehr denn je gefordert. Wir trainieren wie immer Technik, Prinzipien, Verhalten, Szenario.

Wir trainieren im Studio.

Neueinsteiger und Anfänger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

07.02.2018 Messerabwehr

Die jüngsten Ereignisse in Lünen, Soest und Bad Sassendorf zwingen uns, das Thema Messerabwehr vorzuziehen. Leider tragen immer mehr Menschen, auch Jugendliche, Messer mit sich herum. Sich der Auswirkung eines Messerstiches auf Gesundheit und Leben nicht bewusst, wird es unbedarft eingesetzt.

Eine Verteidigung gegen ein Messer hat nur ein Ziel: den Schaden am eigenen Körper zu minimieren. Hier ist das taktische Verhaltenskonzept des Krav Maga mehr denn je gefordert. Wir trainieren wie immer Technik, Prinzipien, Verhalten, Szenario.

Wir trainieren im Studio.

Neueinsteiger und Anfänger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

25.10.2017 Kirmesvorbereitung Messerabwehr

Traditionell dienen bei uns seit Jahren die letzten beiden Trainingseinheiten vor der Allerheiligenkirmes in Soest der Vorbereitung auf ein hoffentlich nie eintretenes Szenario. Aufgrund der Ereignisse in München mit mindestens 8 Verletzten durch einen Messerangriff, werden wir nun diese beiden Themen verknüpfen und uns der Abwehr von Messerangriffen aus der Nahdistanz widmen. Kirmes und andere Massenveranstaltungen haben immer die Besonderheit, dass es meist dunkel ist, viele Menschen eng gedrängt stehen und der Alkoholeinfluss die Hemmschwelle deutlich sinken lässt. Leider ist auch das vermeintliche Opfer nicht selten angetrunken und daher in einer geänderten Abwehrlage. Diese Punkte werden wir wie immer in Form von Szenarien erarbeiten und auch das Thema der letzten Woche , nämlich Abwehr von Messerangriffen in der Bodenlage vertiefen.

 

Das Training findet im Studio statt.

Neueinsteiger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

 

18.10.2017 Messerabwehr in der Bodenlage

Diese Woche widmen wir uns im Training dem wohl schwierigsten Thema in der Selbstverteidigung, der Abwehr von Messerangriffen in der Bodenlage. Oft enden Angriffe am Boden, und nicht selten kommt zusätzlich das Messer zum Einsatz. Flucht ist nicht möglich, konteren sehr schwierig. Durch die Vorbereitung  der letzten Wochen können wir uns dieses Thema erarbeiten. Wie immer werden wir am Ende in Form eines Sparring die Techniken unter Stress anwenden.

Details dazu finden sich im folgenden Link:

Selbstverteidigung gegen Angriff am Boden

Das Training findet im Studio statt.

Neueinsteiger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

8.3.2017 Messerabwehr Fortsetzung

Da Messerangriffe am schwersten abzuwehren sind, werden wir uns in den nächsten Trainingseinheiten damit beschäftigen, um alle Facetten zu trainieren, diese langsam zu erarbeiten und in immer härterer Form zu trainieren.

Alle Trainingseinheiten finden  im Studio statt.

Neueinsteiger sind willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.

Selbstverteidigung gegen Angriff mit Messer

01.03.2017 -31.3.2017 Messerabwehr

Da Messerangriffe am schwersten abzuwehren sind, werden wir uns in den nächsten Trainingseinheiten damit beschäftigen, um alle Facetten zu trainieren, diese langsam zu erarbeiten und in immer härterer Form zu trainieren.

Alle Trainingseinheiten finden  im Studio statt.

Neueinsteiger sind willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.

Selbstverteidigung gegen Angriff mit Messer

22.02.2017 Messerangriffe abwehren

Leider gab es letzte Woche an einer Soester Schule eine Messerattacke. Da daraufhin mein Telefon ständig klingelte, nehme ich es als Anlass, das geplante Training gegen Messerangriffe statt im März bereits im Februar anzubieten.

Es ist und bleibt die gefährlichste Waffe in unserem Lebensraum.

Wir  lernen zunächst den Umgang mit dem Messer als Angriffswaffe, üben den Umgang durch lockeres Sparring, bevor wir uns mit der Verteitigung gegen Messerbedrohungen beschäftigen.

Es geht um das Erkennen von Messerangriffen und die häufigsten und gefährlichsten Angriffe abzuwehren.

Ein weiteres Kapitel ist das Verhalten, bei einer Messerstecherei ohne dads eigene Leben zu riskieren eingreifen zu können. Dies ist vor allem vor bestimmte Berufsgruppen wie Lehrer und Vollstreckungsbeamte, aber auch für die Fremdhilfe von grosser Wichtigkeit.

Trainingsort ist das Studio.

Selbstverteidigung gegen Angriff mit Messer

 

 

Teilnahme am Probetraining  ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich: