27.05.2019 Sondertraining Bodenlage ground and pound

Die Bodenlage in der Verteidigungssituation gilt es immer zu vermeiden, leider enden dort die meisten Kämpfe, sei es durch Tritte gegen den Kopf und Körper, sei es durch Würgeangriffe oder einfach durch ground and pound, also zu Boden bringen und schlagen.

Wir lernen diesmal auch Angriffstechniken, um die Verteidigung besser zu verstehen, und die Anwendungen im Sparring in der Bodenlage.

Details dazu finden sich im folgenden Link:

Selbstverteidigung gegen Angriff am Boden

Neueinsteiger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen. Bitte Kontaktformular benutzen

11.02.2019 Sondertraining Waffen Teil 1

Auf vielfachen Wunsch wird es dieses Jahr eine zweite Trainingseinheit geben, die alle 14 Tage Montags stattfindet. Krav Maga übersetzt man mit Kontaktkampf. Es geht um Selbstverteidigungstechniken, die ohne viel Schnickschack effektiv und im Stress wirksam sein sollen.

Thema im Februar ist der Umgang mit Waffen. Waffentraining erhöht die Konzentration beim Training, da hier die Verletzungsgefahr ansteigt. Es schult das Gefühl für Distanz und den Einsatz der Hüfte beim Angriff und die Koordination der Beinarbeit bei der Abwehr. Fehler werden mehr als beim waffenlosen Kampf sofort schmerzhaft bestraft. Wir benutzen Elemente der Kampfkunst Esrima/ Kali, lernen zunächst den Umgang mit dem Einzelstock mit direkter Umsetzung in den Stockkampf und wie immer Schwerpunkt auf Abwehr von Stockangriffen.

Neueinsteiger und komplette Anfänger sind herzlich eingeladen, bitte das Kontaktformular benutzen.

14.01.2019 Sondertraining Januar Bodenkampf 1

Auf vielfachen Wunsch wird es dieses Jahr eine zweite Trainingseinheit geben, die alle 14 Tage Montags stattfindet. Krav Maga übersetzt man mit Kontaktkampf. Es geht um Selbstverteidigungstechniken, die ohne viel Schnickschack effektiv und im Stress wirksam sein sollen. Dazu bedient sich Krav Maga Techniken aus anderen Kampfstilen wie Boxen, Ringen usw.

Warum nun eine zweite Trainingseinheit?

Meine Erfahrung aus vielen Jahren Unterricht zeigt, dass nicht alle Techniken für jeden geeignet sind. Zweitens macht es Sinn, verschieden Angriffsstile erkennen zu können, um den Angreifer besser abschätzen und effektiv reagieren zu können. Drittens ist Sparring ist ein sinnvolles Szenario, um das eigene Verteidigungsverhalten zu optimieren.

Wir werden jeden Monat das Thema wechseln, dh jeweils einen neuen Stil kennenlernen und mit den neuen Techniken Sparring machen. Geplante Themen sind Luta Livre, Wing Chun, Escrima/ Kali und Thaiboxen bzw Kickboxen. Wir beginnen mit dem Bodenkampf und verwenden Techniken des Luta Livre.

Neueinsteiger und komplette Anfänger sind herzlich eingeladen, bitte das Kontaktformular benutzen.