03.07.2019 Krav Maga Basisstechniken

Das 2. Halbjahr hat begonnen, und damit beginnen wir wieder mit Krav Maga Basistechniken. Nach intensivem Messertraining im Juni widmen wir uns nun in den folgenden Monaten dem Aufbau der Fähigkeit zur Selbstverteidigung. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es sinnvoll ist, die Techniken immer zu wiederholen. Darum habe ich eine Curriculum entwickelt, das es jedem ermöglicht, Lücken zu schliessen. So entstand ein Programm für ca 6 Monate mit allen Techniken des Krav Maga. Ein Einstieg für Anfänger ist jederzeit möglich, aber im Moment besonders sinnvoll. Die Sondertrainings werden nun nur noch 1x im Monat stattfinden. Hier gibt es Spezialthemen ausserhalb des Krav Maga. Als nächstes Thema gibt es Selbstverteidigung im und am Auto, nähere Details folgen.

04.04.2018 Krav Maga Schrittarbeit

Wir vertiefen die Basistechniken von letzter Woche und ergänzen sie durchSchrittübungen aus dem Boxen. Das Ganze setzen wir dann im Sparring und in der Verteidigung gegen mehrere Angreifer um.

Das Training findet im Studio statt.

Neueinsteiger sind wie immer nach Voranmeldung willkommen.

18.5.2016 Krav Maga Sparring 2

Das Busseminar verschiebt sich um eine Woche,

Gelegenheit also die Verteidigung gegen Schläge vertiefend zu trainieren. Da die Basistechniken wichtig sind, müssen sie immer wieder geübt werden. Nur wer Schlagtechniken kennt, kann sie entsprechend abwehren.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

18.11.2015 Messerbedrohung

Im ersten Teil des Trainings werden wir die Basistechniken des Krav Maga  wiederholen. Das ermöglicht Neueinsteigern den perfekten Einstieg. Es hat sich aber auch bei den Fortgeschrittenen gezeigt, dass Basistechniken vertieft werden müssen.

Ab sofort wird auch wieder der konditionelle Anteil erhöht werden. Krav Maga ist zwar kein Sport, aber nebenbei die Fitness zu verbessern schadet nicht.

Eine weitere Neuheit ist die Einführung einer neuen Trainingsmethode aus dem Bereich der Sportmedizin, um die gelernten Techniken noch besser abspeichern und bei Bedarf reflexartig abrufen zu können.

Im zweiten Teil geht es, wie angekündigt, um die Verteidigung gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich: