16.12.2015 Krav Maga am Boden

Das vorletzte Training des Jahres kommt zurück auf den Boden, eine im Krav Maga nicht sehr beliebte aber auf der Strasse eine häufige Form der Auseinandersetzung.

Wir übertragen einige Prinzipien des Krav Maga und vertiefen die Techniken des Sommertrainings im “ Sandkasten“.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

09.12.2015 Street defence close quarter

Der Monat Dezember steht im Zeichen der Anwendung der gelernten Techniken unter Strassenbedingungen und unter maximalem Stress.

Heute geht es um die klassische Streitsituation, der Eskalation aus naher Distanz, versteckte Waffen, Pre-emptive strike und vieles mehr

 

Schutzkleidung ( Helm, Zahnschutz, Tiefschutz und Handschuhe) sind erforderlich).

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

02.12.2015 Krav Maga Street Defense

Der Monat Dezember steht im Zeichen der Anwendung der gelernten Techniken unter Strassenbedingungen und unter maximalem Stress.

Wir hatten dieses Jahr Szenariotraining, Sandkastentraining für die Bodenarbeit, Grundtechniken, Basisseminar, waffenlose Selbstverteidigung, Verteidigung im stehenden und fahrenden Bus, Spezialworkshops für Frauen, Stockabwehr, Abwehr von Bedrohungen und Angriffen mit einem Messer, spezielle Kirmesvorbereitung, Workshops für Jugendliche  und vieles mehr.

Im letzten Monat wird alles zusammengefasst. Wir steigen voll in das Sparring ein, allerdings nicht wie im Kampfsportbereich, sondern für die direkte Umsetzung auf der Strasse.

Wir nutzen den gesamten Trainigsbereich ( innen und außen), um realitsisch zu trainieren.

Schutzkleidung ( Helm, Zahnschutz, Tiefschutz und Handschuhe) sind erforderlich).

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

25.11.2015 Direkte Angriffe

Wir werden uns heute mit den direkten Angriffen beschäftigen, also die Abwehr gerader Faustangriffe wie Jab und Cross. Im Bereich der Messerbedrohungen und Angriffe sind es gerade Stiche und Bedrohungen von vorn.

Daneben verfeinern wir die neue Trainingsmethode und beginnen mit dem Sparring.

Schutzkleidung ( Helm, Zahnschutz, Tiefschutz und Handschuhe) sind erforderlich).

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

18.11.2015 Messerbedrohung

Im ersten Teil des Trainings werden wir die Basistechniken des Krav Maga  wiederholen. Das ermöglicht Neueinsteigern den perfekten Einstieg. Es hat sich aber auch bei den Fortgeschrittenen gezeigt, dass Basistechniken vertieft werden müssen.

Ab sofort wird auch wieder der konditionelle Anteil erhöht werden. Krav Maga ist zwar kein Sport, aber nebenbei die Fitness zu verbessern schadet nicht.

Eine weitere Neuheit ist die Einführung einer neuen Trainingsmethode aus dem Bereich der Sportmedizin, um die gelernten Techniken noch besser abspeichern und bei Bedarf reflexartig abrufen zu können.

Im zweiten Teil geht es, wie angekündigt, um die Verteidigung gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

11.11.2015 Kirmesnachlese

Die Kirmes ist vorbei, es gab wie immer heftiges Gedränge, viel Alkohol und hoffentlich wenig Gewalt. Wir werden das Training nutzen, um Erfahrungsberichte austauschen. Ich selbst habe zwei gewaltsame Auseinandersetzungen hautnah mitbekommen, ohne darin verwickelt zu sein. Wir werden heute diese Szenen nachstellen, um daraus zu lernen.

Im zweiten Teil geht es, wie angekündigt, um die Verteidigung gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich:

28.10.2015 Kirmesszenario Teil 2

Es hat sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen.

Das Training findet heute am Mittwoch, den 28.10.2015 und nicht am 29.10.2015 statt.

 

Man sieht sich

Krav Maga im November: Messerabwehr

Nach den erschreckenden Ereignissen in Köln ( Messerangriff auf die inzwischen gewählte Oberbürgermeisterin), und täglichen Berichten in der Zeitung über Angriffe dieser Art, wird sich Krav Maga Soest im November gezielt mit diesem Thema beschäftigen. Alle Arten der Messerbedrohung und der Messerangriffe werden in jeder Trainingseinheit einen wichtigen Teil einnehmen.

Messer ist mit Abstand die häufigste und gefährlichste Waffe in der Selbstverteidigung, sie findet sich in jedem Haushalt, ihre Wirksamkeit bzw. die Folgen ihres Einsatzes wird vom Angreifer meistens unterschätzt.

Neueinsteiger lernen hier direkt alle wichtigen Prinzipien des Krav Maga kennen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

21.10.2015 Kirmesszenario

Kirmes ist wie alle Massenveranstaltungen ein potentieller Ort grosser Gefährdung der körperlichen Unversehrtheit.
Krav Maga bietet die Möglichkeit einer spezifischen mentalen und körperlichen Vorbereitung.

Für alle die an den Workshops vom 17.10.2015 und 19.10.2015 nicht teilnehmen können, bietet sich die Gelegenheit, am regulären Training teilzunehmen. Kurz vor Kirmesbeginn trainieren wir an diesem Mittwoch alle möglichen Szenarien wie Flaschenangriffe, Pöbelei, Massenschlägerei.

Für Teilnehmer der Workshops ist es eine Möglichkeit die gelernten Techniken zu vertiefen, und gleichzeitig das wöchentliche Training zu erleben.

Trainingsorte an diesem Abend sind die Halle, das Bad/Toilette, im Flur und vor der Tür.

Die Wirkung von Alkohol wird durch die Krav Maga spezifische Trainingsmethode simuliert.

Für alle, die Krav Maga noch nicht kennen, ist es eine gute Gelegenheit, Neueinsteiger sind also willkommen zu einer besonderen Form des Probetrainings.

14.10.2015 Internes Krav Maga Training

Am Mittwoch sind noch Ferien, daher erfolgt ein internes Training.

Neueinsteiger sind wieder ab Mittwoch 21.10. 2015 willkommen.

Es geht auf den Winter zu, daher wird das Training intensiver auf Power, Cardio und Kraft ausgelegt werden. Krav Maga ist kein Sport, aber es lässt sich ein sportlicher Aspekt beim Training nicht leugnen. Nähere Infos zu den Trainingsinhalten folgen