09.09.2015 Messerabwehr

Das Wetter kündigt es bereits an, die Outdoorphase pausiert. Der Vorteil des Sandes war das trainieren von Takedowns unter sehr realistischen Bedingungen, der Vorteil einer Halle sind die Wände, die wir nun wieder in das Programm integrieren werden.

Messerbedrohungen an der Wand, Messerangriffe von oben und von unten sind das Thema des Abends. Grundbegriffe wie Body- defense und Hand-defense werden wieder erarbeitet.

Abschlussszenarien machen Schutzkleidung erforderlich, eine Schutzweste werde ich mitbringen. Helme und Handschuhe werden in den nächsten Wochen häufiger benötigt.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

Rückblick: Indoor-Seminar für Zollbeamte

Im Januar 2015 fand ein Indoor-Seminar für Zollbeamte statt. Diese Zielgruppe steht vor der besonderen Aufgabe, Provokationen gezielt zu deeskalieren, ohne von der Schusswaffe Gebrauch machen zu müssen. Thema war die Abwehr gegen Messerbedrohungen und Messerangriffe.

kravmaga-soest-zoll-messerbedrohung-frontal 1

Zunächst ging es darum, das Messer als Waffe zu erkennen, die Bedrohung ernst zu nehmen, und den Angriff zu vermeiden. Die Abwehrtechniken wurden zunächst langsam, dann mit zunehmender Intensität, Kraft und Schnelligkeit trainiert. Auch die Chance des Einsatzes der Dienstwaffe gegen eine wilden Messerangriff wurde demonstriert.

kravmaga-soest-zoll-messerabwehr 22

Unterschieden wurde zwischen der Messerbedrohung und der Gefahr einer schweren Verletzung durch falsche Reaktionsweise und dem eigentlichen  Messerangriff. Am Ende wurden alle gelernten Techniken im Rahmen eines Szenarios unter Stressbedingungen eingeschleift.

kravmag-soest-zoll-messerabwehr

Im zweiten Halbjahr finden weitere Seminare für anderen Behörden statt. Falls Sie ein Interesse an einer Schulung haben, bitte ich um Kontaktaufnahme.

 

 

 

 

14.1.2015 Ablauf eines Strassenkampfes mit dem Messer

Krav Maga Straßenkampf MesserWir starten im Januar eine neue Trainingsreihe unter dem Motto: Ablauf der Phasen eines Straßenkampfes. Alle in den letzten Monaten gelernten Techniken werden unter diesem Aspekt trainiert, um eine noch bessere realitätsbezogene Trainingsform zu ermöglichen.

Thema diese Woche

  • Messer als Bedrohung und als  Angriff
  • Psychologie, Ablauf und Taktik der zugehörigen Abwehrreaktionen

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich.

17.09.2014 Krav Maga Sparring

Schwerpunkt des Krav-Maga-Trainings am Mittwoch, den 17.September ist die Einführung in das Sparring. Nach Erlernen der gängingsten Tritte und deren Abwehr liegt der Schwerpunkt in der Anwendung bisher gelernter Abwehrechniken unter real time Bedingungen im Vollkontakt. Neben waffenlosen Angriffen geht es auch um die Abwehr wilder Messerangriffe ohne Vorankündigung. Hierbei soll das gesamte Szenario inclusive Deeskalationsstrategien im Sinne einer tactical defense trainiert werden.

Vollständige Schutzausrüstung ist  zwingend erforderlich.

Für Anfänger erfolgt paralell eine Einführung in die Trainingsmethodik Slowfight des Krav Maga.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich: