01.07.2015 Krav Maga Busszenario

Wir starten das Ferienprogramm mit einem Paukenschlag: Krav Maga im stehenden und fahrenden Bus ist Teil des Szenariotrainings an besonderen Orten.

Öffentliche Verkehrsmittel sind oft Orte gewaltsamer Auseinandersetzungen und das Training in der Halle lässt sich nur schlecht übertragen.

Gleichzeitig beginnen wir mit der Schusswaffenabwehr bei eigener Bedrohung und als Fremdhilfe. Messerbedrohung in sitzender Position wird ein weiteres Thema sein.

Wichtig sind diese Schutzmassnahmen, also Schutzhelm, Zahnschutz und Handschuhe mitbringen.

Unverbindliches Probetraining ist nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) oder per Telefon (02921-12343) möglich: