Pre-emptive bedeutet, vorbeugend zu handeln. Da sich Krav Maga als taktisches Selbstverteidigungssystem versteht, ist dies immer ein Schwerpunkt des Trainings. Vorbeugung beinhaltet die gesamte Palette der Vorkampfphase: Vermeidung bestimmter Orte, eigene körperliche Vorbereitung ( mental und körperlich), Fluchtwege scannen, verbale Deeskalation, defensive Körperhaltung ( Fence) usw. Wenn dies alles nicht funktioniert, kann es im Rahmen der Notwehr sinnvoll sein, den ersten Schlag abzugeben, denn es es ist sehr schwer einen vom Angreifer ausgeführten Schlag zu stoppen. Dieser sogenannte pre-emptive strike kann sowohl mit dem Fuß oder Bein, besser jedoch mit den offen Händen oder der Hammerfaust ausgeführt werden. Dem Clinch kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.

Neueinsteiger sind wie immer willkommen, bitte Kontaktformular benutzen.