Verteidigung von Angriffen mit den Händen, also Jabs, Schwinger und Haken ist das Thema am letzten Trainingabend des Monats Mai.

Nach wie vor ist es die häufigste Art, angegriffen zu werden. Hier gilt es Fehler wie zum Beispiel die falsche Distanz, zu vermeiden. Gleichzeitg sollten Abwehrtechniken eingesetzt wird, die möglichst simpel sind, um auch im Stress zu funktionieren.

Aberundet wird das Training wie immer durch Szenariotraining und Verteidigung gegen mehrere Angreifer.

Das Training findet im Studio statt.

Neueinsteiger sind willkommen, bitte das Kontaktformular benutzen.