Wer die geschichtliche Entwicklung des Krav Maga kennt , dem wird nicht entgangen sein, dass einiges aus dem Bereich des Boxens übernommen wurde.

Schlagen kann jeder, es gilt, die Schläge zu erahnen und intuitiv zu reagieren. Daher ist es wichtig zu lernen, wie geschlagen wird. Begriffe und Techniken wie Jab, Cross, Hook, Straight Punch, Overheadpunch, Reverse Punch, Hammerfist etc. werden eingeübt und dann abgewehrt.

Im konditionellen Teil geht es um Erhöhung der Schlagkraft, Körpereinsatz, Schnellkraft und Kraftausdauer, neben Explosivität und Aggressivität.

 

Das Training findet in der Turnhalle statt.