Schwerpunkt des Krav Maga Trainings am Mittwoch, den 30. Juli sind sogenannte „Takedowns“ und deren Abwehr. Sehr häufig enden Strassenattacken am Boden. Sich dort einigermassen wohl zu fühlen ist eine wichtige Voraussetzung, um nicht in Panik zu geraten. Dabei ist schon der Sturz zu Boden demoralisierend, bzw. mit der Gefahr von Verletzungen (z.B Hinterkopf durch Aufprall auf den Boden) verbunden.

Geübt wird das Fallen zunächst auf dem Rasen, dann auf Asphalt. Danach erfolgen die Anwendung und Abwehr von Techniken, zu Boden gebracht zu werden (Takedowns ohne Würfe).

Weitere Themen:

  • Sparring am Boden: Vertiefung der Grundpositionen Guard und Mount mit abschliessendem Freikampfszenario im Sinne eines ground and pound.
  • Aufstehen aus dem Boden unter Stress und Zeitdruck mit anschließender Flucht (50 m Sprints)

Für dieses Training ist die vollständige Schutzausrüstung inkl. Kopfschutz erforderlich.

Unverbindliches Probetraining nach Anmeldung per Kontaktformular (s. u.) möglich:

Weitere Trainingstermine