Apotheken und deren Personal sind häufig Ziel gewalttätiger Überfälle. Die Gründe dafür sind vielfältig, z. B. häufig hoher Bargeldbestand, das vermutete Vorhandensein von Drogen,  Medikamentenabhängigkeit der Täter/innen.

Apotheke Krav Maga Training HammVor diesem Hintergrund fand am 2. Juli ein Krav-Maga-Seminar in einer Hammer Apotheke statt.

In diesem Seminar ging es zunächst um

  • Eigensicherung,
  • Erkennen von Gefährdung,
  • mögliche Eskalationsstufen und
  • Maßnahmen zur Deeskalation

Anschließend wurden Verteidigungstechniken gegen Bedrohungen von vorn ( Würger, Umklammerungen, Haltegriffe) vorgestellt und eingeübt.

Da die Apotheke in diesem Fall nur aus Frauen bestand, war eine Übertragung in den privaten Bereich (Frauenselbstverteidigung) gegeben. Wegen der guten Resonanz und Motivation der Teilnehmerinnen ist eine Fortsetzung dieses Seminars in Planung.

Wenn Sie selbst die Notwendigkeit eines Selbstverteidigungs-Trainings in Ihrem Unternehmen feststellen, freue ich mich auf eine Rückmeldung.